2.2.5.11. Leichtathletik

Beschreibung/ Intention

Das Angebot für Leichtathletik findet in der Oberstufe im Rahmen des Sportunterrichts statt.  Die Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen der individualisierten Angebote die Möglichkeit klassenübergreifender Förderung in den Bereichen:

  • Motorik: Förderung der
    • Bewegungsfähigkeit
    • Bewegungskoordination
    • Ausdauer/ Belastbarkeit
    • Anstrengungsbereitschaft
    • Eigenaktivität
  • Soziabilität: Förderung der
    • Kontaktbereitschaft
    • Interaktionsfähigkeit
    • Rollenverhalten
    • Regelkenntnis, -akzeptanz, -anwendung
    • Kritikfähigkeit
  • Wahrnehmung: Förderung der
    • Körperwahrnehmung u. –schemas
    • Wahrnehmungsreaktionen
    • Wahrnehmungskoordination
    • Konzentration
    • Raumwahrnehmung- und –orientierung
    • Aufmerksamkeit

Der Wettbewerbscharakter unterstützt weitere Lernziele. Durch Aushändigen von Urkunden bekommt jede Schülerin und jeder Schüler eine weitere Anerkennung und Motivation.

Das Kennenlernen von verschiedenen Sportarten soll Interesse wecken oder vertiefen. Die Vielzahl an Disziplinen ermöglicht jeder Schülerin und jedem Schüler Erfolgserlebnisse zu erleben.

Für die Durchführung der Disziplinen ist, neben der Sporthalle und den Gerätschaften, die Bezirkssportanlage Morr unerlässlich.

Folgende Disziplinen können auf der Bezirkssportanlage angeboten werden:

  • 100 m Lauf (Sprint)
  • Weitsprung (Sprung)
  • Kugelstoßen (Wurf/ Stoß)
  • 1000 m Lauf (Ausdauer)
  • Schlagball (Wurf/ Stoß)

Folgende Disziplinen können in der Sporthalle (Schulgelände) angeboten werden:

  • Kugelstoßen (Wurf/ Stoß)
  • Hochsprung (Sprung)

Der Bereich Leichtathletik hängt auch mit folgenden weiteren Themen zusammen:

  • Sport- und Bewegungskonzept
  • Individuelle Förderung

Der Bereich Leichtathletik beinhaltet keine Unterpunkte.